Samstag, 25. März 2017: Papst Franziskus kommt gegen 15.00 Uhr im Monza-Park an, besteigt sein weißes, offenes Auto und fährt über den riesigen Rasen, um die Millionen Menschen zu begrüßen, die von überall her gekommen sind, um ihn zu begrüßen.

Die Reise von Papst Bergoglio begann am frühen Morgen in der Hauptstadt der Lombardei, Mailand, und setzte sich dann im Dom und dem Besuch des Gefängnisses von San Vittore fort, immer und auf jeden Fall in einem “Massenbad” unter gewöhnlichen Menschen, oder wie er sie nennt, “die Vergessenen, die Ausgegrenzten, die auch Fehler gemacht haben”.

Der Nachmittag geht dann weiter mit der Messe im Monza-Park, wo die Vorbereitungen für die Menge, die in den riesigen Rasen des schönen Stadtparks der Stadt Monza eindringen sollte, bereits seit mehreren Tagen in Aufruhr waren. Sein Besuch endete am späten Nachmittag mit seinem Besuch im San Siro Stadion für den lang erwarteten Termin mit allen lombardischen Konfirmanden (ca. 80.000 Menschen). Wir waren dabei!

 

Dienst: Vermietung, Transport und Verlegung

Bleiben Sie dran #Transennet #TransenneSpazioMp2 #SpazioMp2 #parcodimonza #papafrancescomonza #ilpapaamonza #bergoglioamonza #papabergoglioparcomonza