Am Samstag, den 29.07. fand die Eröffnungsfeier mit der Parade der 35 anwesenden Nationen statt. An der Zeremonie nahmen der stellvertretende Bürgermeister von Premana Domenico Pomoni, Bundesrätin Sabrina Fraccaroli, WMRA-Präsident Bruno Gozzelino, IAAF-Vertreter Carlos Cardoso und Gianni Mauri von FIDAL Lombardia teil; Hier sind einige Worte, die aus den Reden der bei der Veranstaltung anwesenden Behörden extrapoliert wurden:
“Der Tag wird für unser Land historisch sein, unser kleines und isoliertes Premana ist das Zentrum der Welt des Berglaufs. Es ist eine große Ehre, die stärksten Athleten der Welt beherbergen zu können, in dem Wissen, dass alles aus einer Gruppe von zehn Freunden geboren wurde und dann das ganze Land involviert war.”

Sonntag 30/07 zu Beginn der Rennen, mit den ersten Herausforderungen der World Mountain Running Championships jetzt in ihrer 33. Ausgabe, während nächste Woche, Sonntag 06/08, wir mit dem Giir di Mont, jetzt in seiner 25. Ausgabe, zum Herzen kommen.

Das Markenzeichen des kleinen Lecco-Dorfes Premana ist daher die Arbeit, die Menschen hier schonen sich nie, streben mit Leidenschaft alle zusammen, mit einem Opfergeist, der selten zu sehen ist, und die 500 Freiwilligen machen dieses in den Bergen verlorene Dorf zum Flaggschiff und “Königreich des Berglaufs”. So sehr, dass der Slogan der Weltmeisterschaften lautet: “Jeder Athlet in Premana ist ein Protagonist!”, immer eine Besonderheit des Giir di Mont, dem Leitmotiv dieser “Weltausgabe”, die bis zum 6. August auf den Wegen der Premana-Almen inszeniert wurde.

Service: nur Vermietung

Auf unserer Facebook-Seite finden Sie weitere Bilder rund um die Veranstaltung. Folgen Sie uns, bleiben Sie dran!

#Transennet #TransenneSpazioMp2 #SpazioMp2 #WMRC17 #Premana2017 #WorldMountainRunningChampionship17 #FIDAL #CorsaInSalita #WMRA