Barrieren und Menschenzähler: Hier ist, was getan werden könnte, um die Kontinuität der Arbeit und unsere Freizeit zu gewährleisten

Das Jahr 2021 begann mit dem Versprechen und Buhmann eines neuen Ministerialdekrets, das in Kürze erscheinen wird.

Aber abgesehen von den “Farben” unserer Regionen, die sich bis zum nächsten März 05 erneut verändert haben und das Geschäftsleben unseres gesamten Landes bestimmen, sind die wesentlichen Protokolle zur Gewährleistung unserer Gesundheit letztendlich immer gleich geblieben: Social Distancing, die Verwendung der Maske und die Desinfektion von Händen, Gegenständen und Arbeitsplätzen.

Daher sprechen wir im neuen Ministerialerlass vom 14.01.2021 weiterhin darüber, wie wir mit dem Außergewöhnlichen umgehen können, aber jetzt mehr und mehr “gewöhnliches” Bedürfnis nach Einstieg von Ausgang unterscheiden, Bereiche abgrenzen, Enge Zugriffe, Menschen zu kanalisieren und zu verwalten, bis hin zur Organisation ihrer Quoten, sowohl innerhalb als auch außerhalb großer Realitäten (Einkaufszentren, Außenmärkte, Schulen, Flughäfen, Spielplätze, öffentliche Schwimmbäder, Fitnessstudios, Kirchen, Krankenhäuser, Sportzentren, aber auch in den gleichen Unternehmen).

Während es zunächst ab Mitte 2020 ausreichte, mit spontanen und dringenden Lösungen zu reagieren, erkannten wir im Laufe der Monate immer noch die wirkliche Notwendigkeit, diese Themen strukturierter, effektiver, professioneller und rationaler zu behandeln.

Aber wie werden wir in der Lage sein, uns an diese neue Herausforderung anzupassen, die sicherlich auch in diesem Jahr 2021 anhalten wird?

Sicherlich Anwendung einer ganzen Reihe bewährter Verfahren in Übereinstimmung mit den Protokollen.
Zum Beispiel die Begrenzung und Kontrolle der Anzahl an den Eingangs- und Ausgangstoren mit einem Schrankensystem, mit dem Sie die Reihen / Warteschlangen, aber auch die internen Kapazitäten Ihrer Bereiche verwalten können, um die grundlegendsten Anti-Sammlungsregeln besser zu befolgen und den Personenfluss so weit wie möglich einzuschränken.

Das Transenne.net System, mit den
Spazio Mp2 Barrieren, mit eigenen Schrankensystemen
mit
Personenzählern
Es könnte die modulare Lösung sein, um Zu- und Austrittsströme zu verwalten und zu regulieren, vielleicht mit obligatorischen Routen zu garantieren, die die Gäste gezielter und schlanker führen, um ein numerisches Recycling zu gewährleisten, das nicht nur interne Bereiche, sondern auch diejenigen außerhalb der gleichen Strukturen unterteilt und kontrolliert, die quotiert werden sollen.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Bildern, wie es gemacht wurde und wie es durch eine bessere Strukturierung der zu kontrollierenden und abzugrenzenden Bereiche bereitgestellt werden könnte.

Folgen Sie uns, bleiben Sie dran!